Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Motorenhalle (Dresden)’

videoabend: Still Fighting Ignorance & Intellectual Perfidy

Film
Mittwoch, 03.04.2013, 20:00 – 22:00 Uhr
Motorenhalle – Wachsbleichstraße 4a, 01067 Dresden

Der Kurator Kisito Assangni ist anwesend und gibt im Gespräch mit Frank Eckhardt eine Einführung. Zwischen den Blöcken und zum Ende steht er zur Diskussion bereit.

http://sfip-project.blogspot.com

Der Videoabend präsentiert eine länderübergreifende Auswahl heutiger afrikanischer Videokunst. “Still Fighting Ignorance & Intellectual Perfidy” kontextualisiert afrikanische Videokunst in einem größeren kulturellen Rahmen. Im Zeitalter interkultureller Migration präsentiert [SFIP] auch Afrikanische Videokünstler/innen, die in Afrika, Europa und den USA zu leben. Ein verbindendes Element bildet das Interesse an den Beziehungen zwischen dem Selbst und der Gesellschaft. Die meisten Werke thematisieren Fragen von Alternativen, Identität, Toleranz und sozialen Beziehungen. Die experimentellen Videos konzentrieren sich auf ästhetische und methodische Perspektiven des Kampfes gegen Unwissenheit und geistige Niedertracht in der zeitgenössischen afrikanischen Kunst. Das Projekt erzählt Geschichten Afrikas von Afrikanischen Medienkünstler/innen wie durch die Linse der Beziehung zwischen Tradition und Zeitgenossenschaft.

Liste der Werke:
> * Said Afifi, Metamorphosis of the linguist #2, 4’58”, 2010 (Morocco)
> * Jude Anogwih, STOP! 2’04”, 2010 (Nigeria)
> * Younes Baba-Ali, Call for Prayer – Morse, 3’06”, 2011 (Morocco)
> * Wanja Kimani, Buttons, 2’03”, 2010 (Kenya)
> * Nicene Kossentini, Myopia, 3’13”, 2008 (Tunisia)
> * Kai Lossgott, Read these roads, 3’58”, 2010 (South Africa)
> * Victor Mutelekesha, Shadow of my shadow, 3’39”, 2009 (Zambia)
> * Saidou Dicko, Le petit Berger, 5’14”, 2011 (Burkina Faso)
> * Ndoye Douts, Train train Medina, 7’02”, 2001 (Senegal)
> * Samba Fall, Oil man, 1’00, 2008 (Senegal)
> * Nathalie M’ba Bikoro feat. Iris Musolf, Hide & Seek, 5’33”, 2010 (Gabon)
> * Saliou Traoré, Traffic mum, 10’00”, 2009 (Burkina Faso)
> * Ezra Wube, Gela 2, 1’57”, 2010, (Ethiopia)
> * Nirveda Alleck, Perfect match, 6’32”, 2009, (Mauritius)
> * Rehema Chachage, Kwa Baba Rithi Undugu, 1’23, 2010 (Tanzania)
> * Kokou Ekouagou, Taller man, 2’20”, 2011 (Togo)
> * Mohamed El Baz, FUCK THE DEATH, 11’10”, 2011 (Morocco)
> * Dimitri Fagbohoun, Black brain, 4’02”, 2010, Benin
> * Michele Magema, Interiority-Fresco IV, 2’31”, 2010 (D. Congo)
> * Johan Thom, llumination, 2’03”, 2012 (South Africa)
> * Guy Woueté, Le dilemme divin, 5’31”, 2009 (Cameroon)

Kurator:

Kisito Assangni

Read Full Post »